Wie schon bei meinem vergangenen Interview mit Jim Menter, fragst du dich vielleicht auch bei dieser Folge, wie ein Interview-Gast mit dem Thema Finanzen in diesen Podcast passt. Doch wenn man sich die Folge anhört, liegt die Antwort auf der Hand.Sven Lorenz, inzwischen erfolgreicher Investor, Speaker und Autor und Mitinhaber einer Vermögensverwaltungsgesellschaft, hatte auf seinem Weg sehr viele Zitronen zu pressen.
Doch wie kam dieser Kontakt zu Stande? Es war eine Empfehlung von Matthias Aumann, der mit Sven Lorenz gemeinsam in einer Mastermind-Gruppe von Dirk Kreuter war. In dieser haben sie sich kennen und schätzen gelernt.
Nun beim Interview und dem Vorgespräch merke ich auch warum. Sven Lorenz, der Kunden bedient, die mehr als sieben Stellen vor dem Komma auf ihrem Konto haben, ist anders als man sich sonst „so einen Vermögensverwalter“ vorstellt. Hilfsbereit, menschlich und nicht so hinterlistig, wie man es der Branche sonst nachsagt.
Auf seinem Weg vom Banker zum Finanz-Spezialisten und Abteilungsleiter und letztendlich zum Unternehmer lagen viele Zitronen.

Die drei Zitronen auf seinem bisherigen Weg

Zu seinen größten Zitronen benennt er folgende:

Seine Erste: Mitzuerleben wie junge, motivierte, potenzielle Mitarbeiter Absagen erteilt bekommen, weil alt eingesessene Kollegen, die einfach nur noch ihren Dienst verrichten, keinen Platz machen und er dagegen nichts machen konnte.

Seine Zweite: Eine Phase, in der er jeden Tag aufstand, mit dem Gewissen, dass Bänker auf der Beliebtheitsskala gleich nach dem Zahnarzt kommen und dementsprechend auch sein Ansehen war.

Doch dann irgendwann bekam er einen Buchtipp, „Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky. Eine kleine Lektüre die in ihm einen Denkprozess anstieß und ihn zu der Überzeugung brachte andere Wege zu gehen.

Nachdem er dann den Sprung in die eigene Unternehmung gewagt hat, kam seine dritte große Zitrone: „Wie gehst du als Unternehmer mit all dieser neuen Verantwortung um?“
All diese Punkte haben in geprägt und wachsen lassen.

Würdest du alles nochmal genau so machen?

Auf die Frage, ob er noch mal alles genauso machen würde, sagte Sven, dass er viel früher die Entscheidung hätte treffen sollen, aus seinem Job auszusteigen und etwas eigenes ins Leben zu rufen und dass er als Unternehmer viel früher Online Marketing hätte betreiben sollen.

Wie entstand der Podcast?

Mit einem Lachen erzählt er die Geschichte, als er zu Gast im Podcast von Dirk Kreuter war und diese Folge zu der erfolgreichsten Interview-Folge dieses Podcasts wurde. 
Erstaunt über dieses Ergebnis, stellte er sich selbst die Frage, was dies für ein Zeichen sei. Ob er der Welt da draußen mit einem eigenen Podcast zeigen könnte, wie man wirklich mit seinem Geld umgehen sollte. Kurzerhand startete er dieses Projekt und war sehr erstaunt über seine Hörerzahlen und das damit verbundene Feedback der Hörer.

Im gleichen Zug schrieb er sein erstes eBook „Nicht auf den Kopf gefallen“, welches er zum kostenfreien Download zur Verfügung stellt.
Seine Motivation hierzu:

„Es fehlt an finanzieller Bildung in Deutschland!“

Er möchte mit diesem Buch Augen öffnen und klarmachen, dass finanzieller Bildung schon früher beginnen sollte und wie man seine Finanzen aus einem anderen Licht betrachtet.

Seine drei Erfolgs-Hacks

Seine Erfahrungen haben ihn vielgelehrt, wovon er dem Hörer folgendes mitgeben möchte:

  1. Fokussiere dich auf deine Kernkompetenz!!!
  2. Freu dich über Erfolge, teile sie mit Anderen und freue dich über Erfolge Anderer! Lege dein Neiddenken ab!
  3. Hör auf, Dinge zu machen die du selbst nicht kannst, sondern suche jemanden der es kann!

Was steht zukünftig an?

Nun hat Sven einen eigenen Podcast, ein eBook und ist erfolgreicher Vermögensverwalter. Doch damit nicht genug! Im Herbst wird er gemeinsam mit Personen wie Dirk Kreuter und Alex Fischer auf der Bühne stehen.
Bei dem exklusiven Event „Let‘s talk about Money“ möchten sie Wege aufzeigen, mit denen man am besten mit seinen Finanzen umgeht und wie man auf vernünftige Art und Weise Kapital anhäuft.

Was will er dem Hörer mit auf den Weg geben?

„Wenn dein Leben noch nicht so läuft, wie du es dir vorstellst, dann ändere es! Lerne jeden Tag und von Jedem von dem du es kannst, damit du nicht auf der Stelle stehen bleibst, sondern dich immer weiter entwickelst!“

Auch wenn ich weiß, dass viele das Thema Finanzen mit genervtem oder sehr kritischen Blick beäugen, ist diese Folge definitiv einen Hörer wert.

Denn Sven Lorenz spricht Tacheles, was in der Finanzwelt und in Bezug auf die finanzieller Bildung in Deutschland schief läuft. Daher gib dir einen Ruck und höre dir selbst diese Folge an!

Dein Gerrit Löwenberger – Der Zitronenpresser

 

 


Shownotes:

Hast du Fragen an Sven? Dann schreib mir eine Mail an podcast@zitronenpresser.de und ich leite Sie an ihn weiter.

Hier bekommst du alle wichtigen Infos zum Seminar-Highlight des Jahres für Finanzen: „Let´s talk about Money“ mit Sven, Alex Fischer, Dirk Kreuter, Helmut Beck und anderen TOP-Referenten

Sven´s eBook: „Nicht auf den Kopf gefallen“

Svens Podcast: „Richtig reich“

Sven´s Fanpage: https://www.facebook.com/RichtigReich/

Die Buchempfehlung: „Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky


Mein Equipment:

 

Und hier kannst Du mich noch finden oder kontaktieren:

Diese Website setzt Cookies, Remarketing und Analytics ein. Wenn du die Website weiter besuchst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen