Miniserie Emotionale Intelligenz Tipp 7

Beschäftige dich mit Menschen!

Was will ich dir damit sagen? Emotionale Intelligenz hat mit Menschen zu tun, was dir inzwischen klar sein dürfte, wenn du die vorherigen Folge gehört hast. Doch all die Tipps, bringen dir nichts, wenn du dich nicht intensivst mit Menschen selber beschäftigst. Mit neuen Menschen, mit Menschen die du schon kennst und vielleicht noch mal von einer ganz anderen Seite kennen lernst. Es geht also darum, den Menschen ein Stück weit zu studieren und keine Angst vor neuen Begegnung zu haben.

Gehe zu Veranstaltungen wo du neue Menschen kennen lernen kannst!

Geh zum Beispiel zu After-Work- oder Uni-Partys. Bist du auf einer großen Feier eingeladen und du hast noch keine Begleitung? Scheiß drauf! Nimm all deinen Mut zusammen und gehe alleine hin und wage den schritt in das Ungewisse. Auch wenn dort ein Haufen noch fremder Menschen für dich ist. Genau darin liegt der Reiz an der Sache, neuen Eindrücken zu begegnen!

Habe keine Scheu davor, den ersten Schritt zu gehen

Wann man unter viele fremde Menschen kommt, ist die erste Reaktion zu meist Unsicherheit und schüchtern seit. Dabei ist es egal ob Mann oder Frau. Wir alle kennen dieses Gefühl. Doch überwinde auch dieses und gehe auf andere Menschen zu. Ein nettes Lächeln oder ein kleines Nicken können schon oft Berge versetzen und das Aufeinandertreffen erleichtern.

Habe keine Angst vor neue Menschen mit anderen Eindrücken und einen Sichtweisen kennenzulernen. Finde Freude daran diesen Schritt zu gehen.

Lasse dein Charisma wirken!

In jedem von uns steckt ein gewisses Charisma. Zeige dies! Es heißt auch charismatischen Menschen sind die Menschen, die anderen gut zuhören können und nicht die, welche die ganze Zeit von sich selbst reden. Versuche daher deinem Gegenüber mehr Raum für sich zu geben, wodurch er mehr aufblühen kann und du noch charismatischer wirkst.

Sei wissbegierig

Sei wissbegierig und neugierig auf neue Eindrücke, Einstellungen, Kulturen und Meinung. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt und auch das trainiert deine emotionale Intelligenz.

Trainiere deine Beobachtungsgabe

Beobachte Menschen. Wobei hier zu erwähnen ist, dass ich dies weniger stalkermäßig meine. Es geht hierbei eher darum, dass du in Gesprächen und bei Begegnungen genau auf die Menschen dir gegenüber achtest. Du lernst eine Menge über Körpersprache und Gestik und Sie verrät dir gleichzeitig was für ein Menschen dir da gegen übersteht. Schau daher genau hin!

Angst, Verbitterung, Eitelkeit und Wut

Angst, Verbitterung, Eitelkeit und Wut. All diese und viele Weitere Empfindungen können wir bei genauem Hinsehen wahrnehmen. Warum verhalten sich Menschen so? Was für Lebenserfahrung haben sie gemacht? Fragen die du dir alle in solchen Momenten eines Kennenlernens stellen kannst.

Erfahre mehr über die Lebensgeschichten

Setze dich mit ihrer Lebensgeschichte auseinander. Wie sind sie herangewachsen? Was hat sie zu dem gemacht was sie jetzt sind? Ich sage dir, jeder Mensch hat eine äußerst interessante Geschichte zu erzählen.

Du kannst auch berühmte Persönlichkeiten kennenlernen. Entweder über einen persönlichen Kontakt oder wenn dies nicht möglich ist über Biografien oder Erzählungen von diesen Menschen.

Wie zum Beispiel die Biografie von Steve Jobs. Wie hat dieser Mann es geschafft ein Unternehmen aus einer Garage zu gründen, welches später die Weltgeschichte so extrem beeinflusst hat. Wie hat er dies nur geschafft? Es hat seine Gründe warum solche Menschen häufig zitiert werden. Durch ihre Erfahrungen, durch ihre Lebensweise, haben sie Dinge erfahren, gelernt und haben diese weitergeben.

Buch zum diesem Thema

Jetzt zum Ende hin, möchte ich dir eine Buchempfehlung mit auf den Weg geben. Das Buch Emotionale Intelligenz von Daniel Goleman, welches im dtv-Verlag erschienen ist. Auf dem Buchrücken ist folgendes zu lesen:

*Wer Erfolg im Leben haben will, muss klug mit seinen Gefühlen umgehen können und das „emotionale Alphabet“ beherrschen. „EQ statt IQ“ heißt die neue griffige Erfolgsformel, mit der Daniel Goleman einen Nerv unserer Zeit trifft. Sein internationaler Bestseller zeigt spannende Forschungsperspektiven zu einem Thema, dass uns alle angeht: Die Wiedervereinigung von Herz und Verstand. *

Was nützt ein hoher IQ, wenn man ein emotionaler Trottel ist? 1

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen würde ich sagen. Es ist ein sehr sehr interessantes Buch, was ich dir sehr ans Herz legen kann, wenn dich dieses Thema interessiert

Abschluss

Ich hoffe, dass du von dieser Miniserie zur emotionalen Intelligenz einiges mitnehmen konntest ich dir einige Denkanstöße geben konnte.

Dir noch eine schöne Zeit bis zum nächsten mal dein

Gerrit Löwenberger der ZITRONENPRESSER.


Shownotes:

  1. Zitat:Buchempfehlung: EQ. Emotionale Intelligenz von Daniel Goleman ↩︎

Für den direkten Kontakt zu mir, schreib mir einfach eine E-Mail an: Podcast@ZITRONENPRESSER.de.

Diese Website setzt Cookies, Remarketing und Analytics ein. Wenn du die Website weiter besuchst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen